Bellevue Wien
Chlumberggasse 2–4, 1160 Wien

Bauträger: Gemeinnützige Bau- u. Wohnungsgenossenschaft „Wien Süd“ eGenmbH
Projektentwicklung und Generalplanung: Building Development Network Fleissner & Partner GmbH
Architekt: s&s Architekten
Baubeginn: Herbst 2006
Fertigstellung: Anfang 2008

INFORMATIONEN ZUM PROJEKT
An der Grenze zwischen 14. Und 16. Bezirk entstand die Wohnhausanlage „Bellevue“ mit 35 freifinanzierten Eigentumswohnungen und Atriumhäusern und 87 geförderten Mietwohnungen mit Eigentumsoption durch den Bauträger Gemeinnützige Bau- u. Wohnungsgenossenschaft „Wien Süd“ eGenmbH errichtet, entwickelt von Building Development Network Fleissner & Partner GmbH.

Der Standort bietet eine ruhige Wohnlage mit hervorragender Infrastruktur, wie der ausgezeichneten Verkehrsanbindung durch die U3 Kendlerstraße, Straßenbahn und Busverbindungen, Nähe zu Versorgungseinrichtungen und sonstiger Infrastruktur. Südlich angrenzend befindet sich ein unverbaubarer Sportplatz mit großen Grünflächen. Die Anlage vereint somit die Vorteile der urbanen Lage und der Grünlage gleichzeitig.

Die Anlage selbst verfügt über 2-, 3-, 4- und 5- Zimmer Wohnungen (von 50m² bis 130m²) und Atriumreihenhäuser mit privaten Freiflächen und großzügigen Gemeinschaftsanlagen. Im Erdgeschoss befindet sich ein Gemeinschaftsraum mit funktionalem Bezug zum Außenraum und Kinderspielplatz und eine Waschküche. Im Dachgeschoss steht den Bewohnern eine Sauna mit Dachterrasse und ein weiterer Gemeinschafts- und Fitnessraum zur Verfügung mit atemberaubendem Blick über Wien. Weiters liegen im Erdgeschoss Fahrradabstellräume und in mehreren Geschossen Kinderwagenabstellräume. Die Freiräume innerhalb der Anlage, zwischen den Gebäuden wurde nach dem Konzept des Landschaftsarchitekturbüros Huttereimann+Cejka ausgestaltet.


Lageplan

Zurück zum Seitenanfang